Kontakt Impressum ^
Sitemap Impressum Kontakt
Lesung
Aktuell
Archiv

/ 10.11.2022, 20:00 Uhr /

RANJITH HENAYAKA

»Eine Träne im Indischen Ozean«

Eine Träne im Indischen Ozean

Lesung und Gespräch. Den Text,aus seinem neuen Roman, liest Vazuki Thangarajah.

Die junge schweizer Ärztin Parami Goldstein mit Wurzeln im fernen Sri Lanka reist nach über 25 Jahren vom Genfer See in die alte Heimat auf der Suche nach ihrem Lebensgefährten Erick, der dort bei journalistischen Recherchearbeiten spurlos verschwunden ist. Auf dieser Reise erfährt sie die wahren Hintergründe ihrer Herkunft und ihrer tragische Familien-geschichte, bei der sie Eltern und Verwandte verlor. Auf der Suche nach ihrem verschwundenen Freund gerät sie immer stärker in den Kreis der politischen und militärischen Machtelite Sri Lankas. Parami gerät in die Fänge krimineller Banden, wird verfolgt und in geheimdienstliche Gefangenschaft verschleppt. Gewaltsames Verschwindenlassen ist ein Verbrechen, das immer noch weltweit vorkommt. Die Angehörigen leben oft ein Leben lang mit der quälenden Ungewissheit, was geschehen ist. Nicht selten werden sie selbst bedroht, wenn sie die Frage nach den Tätern stellen und autoritäre Regierungen nichts damit zu tun haben wollen.

(Draupadi Verlag, Heidelberg 2021)



RANJITH HENAYAKA
Foto: Steffen Jahsnowski-Herschel

RANJITH HENAYAKA, geboren in Sri Lanka. Seit 1968 politisch aktiv, Gefängnisaufenthalt aufgrund der Teilnahme am Jugendaufstand im April 1971. 1980 Emigration nach Deutschland, nach München. 1993 Übersiedlung nach Genf und Beginn der publizistischen Tätigkeit. Seit 2000 in Berlin. Bis heute engagiert sich Ranjith Henayaka in der Friedenspolitik für Sri Lanka. Er arbeitet als Teil der Diaspora mit allen ethnischen Gruppen (Singhalesen, Tamilien und Mosleme) zusammen und ist Mitglied des International Network of Sri Lankan Diaspora, das sich für Demokratie und Menschenrechte in Sri Lanka einsetzt.

Zahlreiche belletristische Veröffentlichungen auf Sinhala; zuletzt erschienen „Mit dem Wind fliehen“, Roman, 2010, beim Horlemann Verlag. Sein neuster Roman „ Eine Träne im Indischen Ozean“ erschien 2021 im Draupadi Verlag.

Mehr zu Ranjith Henayaka auf: Lranjith@hotmail.de

Lesung am Donnerstag, 10. November 2022, , um 20.00 Uhr

Eintritt: 8,- €
Kartenvorbestellung unter Tel.: 030/4407599

E-Mail: Buchhandlung-Herschel@t-online.de